Die Schülermitverantwortung der PVS

Wir sind die SMV – SchülerMitVerantwortung und setzen uns für die SchülerInnen ein, sind eine Vermittlung zwischen den Schülern den Lehrern und der Schulleitung und versuchen das Schulleben angenehmer und unterhaltsamer zu gestalten.

Das Jahr fängt für uns immer mit der Klassensprecherfahrt an, bei der wir durch Arbeitskreise und Workshops neue Ideen sammeln. Auch Probleme der Schüler werden thematisiert und dann mit der Schulleitung besprochen.

Es gibt Aktionen die schon seit längerer Zeit jedes Jahr stattfinden, wie die Nikolausaktion, die Weihnachtstruckeraktion, der Lebkuchen und Punschverkauf, die Unterstufenparty und die Rosenaktion, welche immer mit großer Beteiligung stattfinden.

Im Jahr 2014 haben wir dazu am internationalen Jogginghosentag teilgenommen, einen Vortrag über die Rechte der Schüler organisiert und einmal im Monat etwas mit jugendlichen Flüchtlingen unternommen. Diese Projekte möchten wir auch in den nächsten Jahren weiterführen.

Den alljährlichen Bandabend haben wir dieses Jahr im Rahmen des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ unter einem neuen Motto: „Tanzen gegen Rechts“ aufgezogen und durch die Eintrittsgelder Spenden für den bayrischen Flüchtlingsrat gesammelt.

Geplant ist für dieses Jahr eine Diskussion in den Klassen zum Thema Homophobie/Transphobie da dies ein sehr wichtiges und aktuelles Problem darstellt. Wir möchten die SchülerInnen dadurch aufklären. Wir helfen dieses Jahr auch bei dem Projekt bei dem Kleidung, Spiele und Schulsachen für Flüchtlingskinder eingesammelt werden.

Außerdem gibt es dieses Jahr eine neue tolle Schulkleidung!

Wir sind bemüht, uns für die Schüler einzusetzen und ihre Interessen zu vertreten. Wenn ein Problem besteht oder ihr eine Idee für eine Aktion habt dann sind wir gerne für euch da! Wir freuen uns auch immer über neue Mitglieder!

 

Eure SMV