Chorklasse für die Realschule

Was ist eine Chorklasse?

Die Chorklasse unterscheidet sich nur im Musikunterricht von einer „normalen“ 5. oder 6. Klasse: Im Rahmen des regulären Pflichtunterrichts im Fach Musik lernen die Schülerinnen und  Schüler in der Gemeinschaft der Gruppe den richtigen Umgang mit der eigenen Stimme.

Die Chorklasse läuft verbindlich über zwei Schuljahre, d. h. in der 5. und 6. Klasse, zusätzlich besuchen die Schülerinnen und Schüler den Unterstufenchor und erhalten zusätzlich Stimmbildungsunterricht.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Chorklasse:

  • Freude am Singen
  • Bereitschaft zur Arbeit an der eigenen Stimme
  • Aufgeschlossenheit für das gemeinsame Singen
  • Geeignet für die Chorklasse ist grundsätzlich  jedes Kind, das Freude am Singen mitbringt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig.


Wie geht es nach der 6. Klasse weiter?

  • Weiterführung im Schulchor, in Vokalensembles oder Schulbands
  • Mitwirkung in Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenchören der Region
     

Weitere Informationen

Peter-Vischer-Schule, Abt. Realschule
Bielingplatz 2
90419 Nürnberg

Ansprechpartnerin:    Nicole Ebert
StRin RS & Unterstufenbetreuerin

Telefon:  0911- 2312567
Fax:  0911- 2315474
E-Mail:    pvs‎@‎stadt.nuernberg.de

Warum wollen wir eine Chorklasse einrichten?

  • Musik erleben
  • Nur wer Musik selbst macht, kann diese auch begreifen.
  • Musiktheorie (Notenschrift, Formen- und Harmonielehre) wird in der Praxis erworben.

Gemeinsam sind wir stark …

  • Singen und Musizieren in der Gemeinschaft fördert Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, gegenseitige Rück-sichtnahme und Unterstützung.
  • Musik schafft Brücken und Gemeinschaft, wo Sprache allein nicht aus-reicht.
  • Beim Singen entwickelt sich ein umfassenderes Körperbewusstsein.
  • Gemeinsame Konzerterlebnisse stärken die Gemeinschaft


Auswirkungen auf andere Fächer?

  • Wer aktiv singt und musiziert, lernt zuzuhören und schult damit die Konzentrationsfähigkeit.
  • Das Erleben der eigenen stimmlichen Möglichkeiten fördert einen selbstbewussten Umgang mit den individuellen Stärken und Schwächen.
  • Schule wird aktiv mitgestaltet.


Nicht nur für die Schule …

  • Schüler übernehmen Verantwortung für ihre Sprech- und Singstimme.
  • Geschulte Atemtechnik ist ein Beitrag zur eigenen Gesundheit.
  • Singen stellt eine sinnvolle Freizeitgestaltung auch über den Schulalltag hinaus dar.

 

 

 

 

 

 

 

Nicole Ebert