Vischer-Schul-Entwicklungs-Prozess

Die Peter-Vischer-Schule hat seit über zwanzig Jahren ein ganz eigenes Konzept zur Schulentwicklung - eine Tradition, auf die wir sehr stolz sind!

Nähere Informationen finden Sie unter den Buttons links.

 Hier einige allgemeine Überlegungen zum Thema Schulentwicklung:

Schulentwicklung ...
► zielt darauf, die Qualität von Schule und Unterricht zu sichern und zu steigern, 
► ist langfristig angelegt,
► führt zu einer nachhaltigen Entwicklung der jeweiligen Schule in ihrer Gesamtheit, 
► begreift Schule als lernende Organisation
► und muss sich vor allem daran messen lassen, ob sie Schülerinnen und Schüler erreicht. 

Die drei Aufgabenfelder dieser Schulentwicklung sind:
► die Verbesserung der schulorganisatorischen Abläufe,
► die Verbesserung des Schulklimas,
► die konkrete Verbesserung des Unterrichts. 
 
Entwicklungsbereiche schulischen Handelns 
Entwicklungsbereiche 
Unterrichtsentwicklung, z.B.

•Pädagogische Zielsetzungen
•Motivierung und Aktivierung
•Individuelle Förderung
•Unterrichtsformen
•Leistungsfeststellung und -bewertung
•Nachhaltigkeit des Lernens
 
Organisationsentwicklung, z.B.

•Schulkultur
•Schulmanagement
•Schulprofil
•Marterielle Ressourcen
•Regionale Kooperationen
•Org. Abläufe
 
Personalentwicklung, z.B.

•Schulleitung
•Förderung und Weiterbildung
•Zusammenarbeit im Kollegium
•Mitarbeiterzufriedenheit 
(Quelle: ISB)

 

 

 

 

 

Gertrud Schubert