Vischer's Symphony No. 105

Unter dem etwas sperrigen Titel "Transkriptionen" wurde dem Publikum am 27. November 2013 ein musikalisch anspruchsvolles Konzert geboten, eröffnet von der neuen Schulleiterin Sandra Bergmann:

Die Ungarische Rhapsodie von Franz Liszt, gefolgt von den Ungarischen Tänzen Nr. 1 und 6 von Johannes Brahms, begleitet durch von Frau Klaußner mit den 10. Klassen der Realschule einstudierten ungarischen Tänzen.

Nach der Pause hörten wir die "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky, untermalt durch eine Bilderpräsentation. Frau Krauß hatte die 108 Schülerarbeiten zusammengestellt und führte sie als Powerpoint zur Musik vor. Das Publikum war sehr beeindruckt!

Die gewohnt sachkundige und charmante Moderation von Frau Dobe-Richter und Herrn Dr. Wollin (in Husaren-Uniform) gab viele interessante Informationen und führte schwungvoll durch das Programm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

G. Schubert