Ausstellung KURIOSITÄTEN

Fotogramme des Fotokurses der Q12

Ausstellung in Vischers Kulturladen ab 10.10.2014

Keine Chance kommt ein zweites Mal, was falsch gemacht worden ist, ist geschehen und was entwickelt ist, kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Dies macht den besonderen Reiz der Arbeit mit Fotogrammen aus. Dafür legt man ein Stück Fotopapier unter den auf "aus" gestellten Belichtungsapparat, arrangiert interessant strukturierte und teilweise durchscheinende Materialien auf  das Fotopapier und belichtet es. Anschließend wird das Papier entwickelt und fixiert, gewaschen und getrocknet, und erst dann ist das Bild fertig - und immer wieder eine Überraschung.

Daher sind in der Welt der digitalen Bilder solch handgearbeiteten Fotogramme bereits Kuriositäten, sie mögen seltsam, wunderlich, skurril erschienen und überraschen uns, weil wir solche Bilder sonst nicht sehen. Das macht uns neugierig und wir müssen wieder fragen, was das ist, woher das kommt und wie das geht in dieser Welt, in der uns das virtuelle Netz doch angeblich alles erklären kann. Kann es nicht!

Ulrike Jozwiak, Kunstlehrerin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulrike Jozwiak, Kunstlehrerin