Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland

Projekte im Deutschunterricht: Carlotta Merz, Joa Kampermann und Nils Bolinsky aus der Klasse 6b stellen das Gesicht " Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane szenisch dar.

Alle Ideen zur Umsetzung wurden von den Schülerinnen und Schülern in Gruppen selbst erarbeitet.

 

 

Schlüsselqualifikation Projektmanagement

LINKS FINDEN SIE EINE AUSWAHL VON PVS-PROJEKTEN!

Die Projektmethode ist vermutlich die Unterrichtsmethode, die am weitestgehenden auf Schülerselbsttätigkeit und Eigenverantwortung ausgerichtet ist.

Projektarbeit ist das selbstständige Bearbeiten einer Aufgabe oder eines Problems durch eine Gruppe. Das Projekt reicht von der Planung über die Durchführung bis zur Realisierung und Präsentation des Ergebnisses.

Ausgangspunkt ist immer ein Problem, dessen Lösung man noch nicht kennt.

Werden Projekte in der Schule durchgeführt, kann das Themenfeld, aus dem sich die Aufgabenstellung ergibt wird, unter Umständen sogar von der Lerngruppe selbst ausgewählt werden. Im Normalfall wird das Problem vom Lehrer vorgegeben, z.B. ein neues Konzept für den Schulgarten, Lerneinheiten für andere Schüler, eine Untersuchung zu Cybermobbing an der Schule, die Erfahrungen der Großeltern im Dritten Reich etc. .

Je nach Umfang der Projektaufgabe gliedern sich Projekte (nahezu zwangsläufig) in mehrere Projektphasen:

1. Phase: Einstiegsphase mit der Formulierung der konkreten Projektaufgabe

2. Phase: Vorbereitungsphase mit der sachlichen und zeitlichen Gliederung des Problemlösungsvorhabens und der Bildung von Arbeitsgruppen

3. Phase: Zentrale und dezentrale Planungsphase für die einzelnen Teilschritte und die Entscheidung für einen Lösungsweg

4. Phase: Zentrale und dezentrale Ausführungsphase

5. Phase: Auswertungsphase und Kontrolle

6. Phase: Ergebnispräsentation

Lehr- und Lernplattform, © copyright, Verfasser und Pressespiegel
Quelle: Kubiss.de