Qualifizierender Abschluss der Mittelschulen - Eintritt in die FOS/BOS

Eintritt in die Fachoberschule im Schuljahr 2016/2017:

Voraussetzung für den Eintritt in eine Fachoberschule ist der mittlere Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
Der mittlere Schulabschluss kann für Schülerinnen und Schüler der PVS erreicht werden durch:
 - Den Realschulabschluss (Notendurchschnitt 3,5 in D, E, M)
 - Die Oberstufenreife (ohne Notenbeschränkung)
 - Die besondere Prüfung für Gymnasiasten (Notendurchschnitt 3,5 in D, E, M)

Die Entscheidung erfolgt auf der Grundlage des Zeugnisses eines mittleren Bildungsabschlusses am Ende des Schuljahres!
Die Fachoberschule (FOS) bietet verschiedene Ausbildungsrichtungen an, aus denen man wählen kann, unabhängig davon, in welchem Schulzweig der mittlere Bildungsabschluss erworben wurde. Die Fachoberschule dauert zwei Schuljahre und schließt mit der Fachhochschulreife ab. Mit der Durchschnittsnote 2,8 kann man danach in die 13. Klasse der FOS aufgenommen werden und durch den erfolgreichen Besuch eines weiteren Schuljahres und Nachholen der zweiten Fremdsprache die allgemeine Hochschulreife erwerben.

Die Anmeldungen für den Eintritt in eine öffentliche Fachoberschule werden in der Zeit vom 22. Februar bis 4. März 2016 in der jeweiligen Schule entgegengenommen.

Es wird dringend der Besuch der Informationsveranstaltungen an den einzelnen Fachoberschulen empfohlen, die i.d.R. im Januar und Februar stattfinden! (Genaue Termine bitte den FOS-Homepages entnehmen!)

 


Qualifizierender Abschluss der Mittelschule für Externe (Quali)
für Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Realschule und
der Klassen 9/10 des Gymnasiums


Termine:
 - Anmeldung bis 1. März 2016
 - Schriftliche Prüfung vom 24. Juni bis 30. Juni 2016
 - Projektprüfung und mündliche Prüfungen werden von den einzelnen Mittelschulen
   festgelegt!

Die Teilnahme an der externen Prüfung kann nur jenen Schülerinnen und Schülern angeraten werden, die den Quali brauchen, um anschließend eine berufliche Ausbildung aufnehmen zu können und die den mittleren Bildungsabschluss an der Realschule oder am Gymnasium voraussichtlich nicht erreichen.
Die doppelte Belastung, der notwendige Zeitaufwand und der Unterrichtsausfall während der Prüfungswochen sollten bei der Entscheidung für die Teilnahme am Quali bedacht werden. In vielen Fällen ist es sinnvoller, entweder in die 9. Klasse der Mittelschule überzutreten oder alle Energie auf die erfolgreiche Arbeit an der weiterführenden Schule zu konzentrieren.

Für alle interessierten Schülerinnen und Schüler findet eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 12. Januar 2016, in der 1. Pause, im Raum 112, mit den Beratungslehrerinnen statt. Hier wird auch das aktuelle Vorgehen bei der Anmeldung für den Quali besprochen.

An der PVS wird Frau Zwingel einen Quali-Vorbereitungskurs durchführen und zwar immer mittwochs, in der 7. Stunde (1. Treffen: 9. März 2016, Raum wird noch bekanntgegeben!).

 Die Beratungslehrerinnen
 Frau Langlotz und Frau Löhnert