Autorenlesung zur Drogenprävention

Bildquelle: Homepage Dominik Forster

am 05. Juli 2017 liest Dominik Forster für die 9. Klassen der PVS aus seinem Buch "crystal.klar"

Auszug aus dem Klappentext des Buches: "Ein Roman, ein Bekenntnis, eine Bewältigung der Vergangenheit, die dem Leser rückhaltlos die zerstörte Welt einer Jugend vorführt, die im Bann von Crystal Meth steht, der Droge Nummer 1  einer egomanischen Leistungsgesellschaft."

Dominik Forster engagiert sich heute gegen Drogen im Bereich der Prävention und Suchtbekämpfung.

Es wird am 05.07.2017 zwei Lesungen geben:

  • Klassen 9a,e,i in der 3. und 4. Stunde in der Aula
  • Klassen 9b,k,n in der 5. und 6. Stunde in der Aula

 

 

 

Mediatoren: Runterra-Event

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler der 10. und 11. Klassen,

wir von den Mediatoren haben für 2017 etwas Großes geplant, an dem wir euch teilhaben lassen wollen. Ein Projekt, welches Willen, Ausdauer und vor allem Teamspirit erfordert.
Wir wollen euch am 23. September zum diesjährigen „Runterra-Event“ nach Zirndorf mitnehmen, das LEHRER UND SCHÜLER DER PVS GEMEINSAM bestreiten sollen!

Runterra ist eine Sportveranstaltung, bei der es gilt, eine bestimmte Strecke, auf der sich eine Menge Hindernisse befinden, zurückzulegen.
Um den Spaß im Vordergrund zu halten, haben wir uns für die kürzeste Strecke entschieden, welche genau 8 km beträgt. Auf dieser Strecke werden uns über 40 Hindernisse erwarten, welche wir als Team mit Leichtigkeit überwinden können. Die Hindernisse wechseln sich stets in der Art und Schwierigkeit ab, weshalb es wichtig ist, nicht nur auf die eigene Stärke zu setzen, sondern auch sich von seinem Team helfen zu lassen und genau so auch anderen zu helfen.

Beim Lauf geht es darum, dass wir etwas schaffen, worauf wir stolz sein können, etwas, das wir später einmal anderen erzählen können, und dass wir unseren Spaß an der ganzen Sache haben. Nach jedem einzelnen Hindernis werdet ihr das Gefühl von Stolz in euch tragen. Da kann man sich kaum ausmalen, welches Gefühl man nach der gesamten Strecke bei der Siegerehrung verspürt.

Da dies eine Sportveranstaltung ist, werden wir natürlich nicht unvorbereitet dorthin fahren. Herr Gemeinhardt hat sich freundlicherweise dafür bereiterklärt, einen Trainingsplan für uns anzufertigen, um sicher zu gehen, dass jeder von uns in der Lage ist den Lauf zu absolvieren.

Um ein solch großes Event auf die Beine stellen zu können, ist die Teilnahmegebühr, die der Veranstalter erhebt, nicht ganz günstig: Teams ab jeweils 5 Personen pro Gruppe zahlen 59 Euro pro Person.

Falls nun euer Interesse geweckt ist und ihr teilnehmen wollt, meldet euch entweder bei Frau Döring, Herrn Gemeinhardt oder den Mediatoren der 11. Klasse. Stichtag für die verbindliche Anmeldung ist der 06.07.2017 (Donnerstag).
Bei Fragen zum Event könnt ihr euch ebenfalls an die zuvor genannten Personen wenden oder ihr geht auf die folgende Homepage: http://www.runterra.de

Wir hoffen das sich so viele Teilnehmer wie möglich finden, um das Event so aufregend wie möglich zu gestalten.

Mit freundlichen Grüßen
Euer Runterra-Team,
bestehend aus: Batuhan, Eduard, Samua Omar, Tim und Maxim

Die PVS ist Schulpartner des HC Erlangen

Im Frühjahr 2016 bewarb sich die Peter-Vischer-Schule für das Projekt „Klasse trifft Klasse“ des HC Erlangen (Handballbundesligist), welches der Verein ausschrieb.

Gesucht wurden für dieses Netzwerk 14 Schulen aus ganz Nordbayern, um den Spitzenhandball nah an den Nachwuchs zu bringen. Nach Aussage des Vereins „soll Kindern nicht nur die Möglichkeit gegeben werden ihren Idolen nachzueifern, sondern diese auch hautnah zu erleben“.

Wir sind gespannt, wie sich diese Zusammenarbeit gestalten wird, denn die PVS ist dabei und wurde für eine Schulpartnerschaft aus zahlreichen Bewerbern ausgewählt. Diese beginnt am 10. Dezember 2016 in der Nürnberger Arena mit dem Heimspiel des HC Erlangen gegen den HSC 2000 Coburg (Spielbeginn 19.00 Uhr).

Bei diesem ersten Zusammentreffen/Kennenlernen bekommt die Schule im Vorfeld des Spiels auch ihr offizielles „Klasse trifft Klasse“ Schulpartnerschild verliehen. Den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit legte die Schule bereits: Endlich gibt es für die zahlreichen handballverrückten Sechst- und Siebtklässler seit Beginn des Schuljahres ein Wahlfach.

 

Petra Döring

 

 

PVS unter den Gewinnern des Jubiläums-Wettbewerbes der bayerischen Kultur-Jugendherbergen

Vischer's Symphony ist das kulturelle Ereignis an unserer Schule:

Dieses große Event, das allen Akteuren eine Menge Kraft abverlangt und dabei so viel Freude macht, bringt Schüler und Profis zusammen, spornt alle zu qualitativen Höchstleistungen an und versammelt über 2000 Zuhörer in der Meistersingerhalle Nürnberg.

Die Juroren des Wettbewerbs "Was ist deine Kultur?" wussten das zu würdigen und haben die Peter-Vischer-Schule für ihr großes kulturelles Engagement aufs Siegertreppchen gehoben.

Wir freuen uns über unseren 3. Platz in diesem bayernweiten Wettbewerb, der von den drei Kultur-Jugendherbergen Regensburg, Passau und Nürnberg ausgeschrieben worden ist.

Übrigens: Vischer's Symphony kommt wieder am 29. März 2017! ;-)

Der Wettbewerb stand unter dem Motto:

„Jetzt kannst Du einpacken!“
Deine KULTUR in die Tasche

Hier ein Auszug aus dem Benachrichtigungsschreiben, das die PVS heute, am 10.10.2016, erreicht hat:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
 
Sehr geehrter Herr Dr. Wollin,

Sie und Ihre Klasse haben beim Jubiläumswettbewerb 20 Jahre Kultur|Jugendherberge „Was ist Deine Kultur?“ gemeinsam mit der Jenaplanschule Markersbach den 3. Platz belegt.

Ihr Beitrag hat uns wirklich ausnehmend gut gefallen!  

Wir werden alle Einsendungen zum Wettbewerb beim Festakt zum Jubiläum am 24.Okotber 2016 hier in der Kultur|Jugendherberge Regensburg vorführen.
Gern möchten wir – mit Ihrer Erlaubnis (s. Anlage) – einen Ausschnitt Ihres Videos auf unserer Homepage/Facebook als Gewinner präsentieren!

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und alles Gute bei der Fortführung Ihres beeindruckenden musikalischen Engagements.
 
Mit herzlichen Grüßen
Dagmar Elsner
Herbergsleitung

SchulPlatzMiete an der PVS

„Theater macht fitter fürs Leben“

…dies ist jedenfalls die Meinung des Nürnberger Schauspieldirektors Klaus Kusenberg in einem Interview mit den Nürnberger Nachrichten (14.07.2016). Das Theater könne sehr schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren (Terror, Flüchtlingskrise). Der Reiz beim Zuschauer bestehe darin, über ein Thema etwas lernen zu können, ohne es selbst durchleben zu müssen.
Am Ende seiner Ausführungen weist Kusenberg auf die Bedeutung der Schulplatzmiete hin, mit deren Hilfe zukünftige Besucherschichten an das Medium Theater herangeführt werden sollen. Für ihn ist dieses Angebot für Schüler immens wichtig, zumal es „billiger als Kino ist und jeden Schüler anspricht“.

Ausblick auf die Spielzeit 2016 / 2017

Das Staatstheater Nürnberg präsentiert sich auch in der kommenden Spielzeit  von seiner besten Seite. In der Sparte Schauspiel liest sich das Programm wie eine „Best-Of“ Liste des Theaters: Gezeigt werden Stücke von Orwell,
Schiller, Hauptmann, Frisch, Kusz, Frayn und vielen anderen bekannten Dramatikern.

Besonders gespannt sein darf man auf die deutschsprachige Erstaufführung Der Prozess des Hans Litten von Mark Hayhurst. Nach spektakulären Aufführungen in London (Royal Haymarket Theatre) forderte die Tagesschau, „dieses großartige Stück deutscher Geschichte“ auch bei uns auf die Bühne zu bringen.

Weiterhin ein Muss für alle Schüler ist der saukomische Welterfolg Der nackte Wahnsinn von Michael Frayn, sowie etliche der Wiederaufnahmen im Staatstheater: Lametta, Terror, Ewig Jung, Winnetou oder 1984.

In der Oper lassen sich Fremdsprachenkenntnisse auffrischen (natürlich mit deutschen Obertiteln): In Italienisch sind z. B. Norma (Bellini), Die Italienerin in Algier (Rossini) und Rigoletto (Verdi), in Französisch Benvenuto Cellini (Berlioz) und in Russisch  Boris Godunov (Mussorgski).

Aufgrund der modernen und atemberaubenden Inszenierungen Goyo Monteros wird das Ballett (Don Quijote, Cyrano) immer beliebter bei unseren jungen Abonnenten. Musicals wie My Fair Lady (Loewe) runden das positive Gesamtbild ab.


Angeboten wird im kommenden Schuljahr erneut ein 5+1 Abo:
 
Fünf verschiedene Aufführungen in Theater und Oper werden ergänzt durch eine Schulaufführung. Berechtigt zu diesem äußerst günstigen Abo sind unsere Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse aufwärts.
Es kostet für das ganze Schuljahr 50,00€ (9.50€ pro Besuch im Staatstheater und 2,50€ für die Schulaufführung) und wäre ein wunderbares Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk für unsere kulturell interessierten Jungen und Mädchen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres besteht die Möglichkeit, sich bei Herrn Dorrer und den Theaterwarten der Klassen für dieses Abo anzumelden. Die Deutschlehrer der PVS stehen zusätzlich bei Rückfragen zur Verfügung.

Johannes Dorrer

21.07.2016

Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht

Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht im Schuljahr 2017/18

Für Realschüler/innen in Kroatisch, Spanisch, Portugiesisch, Ungarisch, Türkisch und Italienisch.

Für Schüler/innen des Gymnasiums (nur Unterstufe) in Kroatisch, Portugiesisch, Ungarisch, Türkisch, Spanisch und Italienisch.

Ab sofort können die Anmeldeunterlagen im Sekretariat abgeholt werden.