Berufs- und Studienberatung an der PVS

Lothar Vandeven

Team Akademischer Berufe – Berufsberatung für Gymnasiasten, Fachoberschüler und Studierende

Ich bin Dein Ansprechpartner für Fragen zu Studien- und Berufswahl

Du bekommst:
 eine persönliche, individuelle Beratung
 einen Einblick in Möglichkeiten und Vielfalt von Studiengängen
 einen Überblick über Ausbildungswege
 Sonderausbildungen und duale Studienwege und
 Unterstützung bei der Vermittlung in Ausbildung und duales Studium
 ggf. finanzielle Unterstützung in Form von Bewerbungs- und Reisekostenerstattung
 einen Blick auf das danach: Beschäftigungsfelder
 und Arbeitsmarktperspektiven und
 Aspekte und Kriterien der Entscheidungsfindung

Einmal im Monat bin ich an der Schule in einer Sprechstunde (es gibt einen Aushang) erreichbar oder auf Wunsch gibt es in der Berufsberatung beim Berufsinformationszentrum (BIZ) einen ausführlichen Beratungstermin.

Anmeldung unter: 0800 4 5555 00 oder per mail an lothar.vandeven‎@‎arbeitsagentur.de

Ich nehme mir Zeit für Dich!
Lothar Vandeven
Diplom Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler (Univ.)
Berufsberatung für Abiturienten und Studieninteressenten
T.:0911/529 2050
Agentur für Arbeit Nürnberg
Richard-Wagner-Platz 5
90300 Nürnberg

Berufspraktika der Realschule

Im März eines jeden Schuljahres finden für die 9. Klasse der Realschule Berufspraktika statt. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich selbst einen Praktikumsplatz und werden während des Praktikums von ihren Lehrkräften engmaschig betreut.

Berufsorientierung an der Realschule

Das wichtige Thema Berufsfindung begleitet die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Realschule durch das Schuljahr.

Diesen Gedanken hat die Planungsgruppe für ein einheitliches Konzept zur Berufsorientierung in der Realschule umsetzen wollen, konzentriert in bestimmten Zeitfenstern. 

Oktober:

  • Elternabend zum Thema "Bewerbungsschreiben erstellen"
  • Berufsorientierung wird in möglichst vielen Fächern zum Thema gemacht
  • Berufsk(n)ick :  Eine Ausbilderin  informiert über die Erwartungen der Arbeitgeber an Bewerbungsanschreiben und bei Bewerbungsgesprächen.
  • BIZ-Besuch: Unsere Berufsberaterin Frau Domschke von der Arbeitsagentur stellt sich  unseren Schülern und Schülerinnen vor und  führt sie in das Berufsinformationszentrum ein.

Februar/ März:

  • Besuch einer Berufsinformationsmesse, verpflichtendes, einwöchiges Betriebspraktikum aller Schülerinnen und Schüler

April:

  • Bewerbungstraining für alle Klassen bei unterschiedlichen  Einrichtungen, Nachbereitung des Betriebspraktikums im Unterricht  und Bewertung der erstellten Praktikumsmappen und  der Vorträge zu verschiedenen Ausbildungsberufen.

Juli:

  • Besuch der Berufsinformationsmesse Vocatium in Fürth  

Das Konzept wurde im Schuljahr 2010/11 erstmals erprobt. Danke an die Kolleginnen und Kollegen, die am Konzept mitgearbeitet haben und es mit viel Engagement umgesetzt haben.

Vieles ist sehr gut gelaufen, einige Bausteine müssen noch neu überdacht bzw. ausgebaut werden. Über Anregungen würden wir uns sehr freuen.

Danke auch an alle Schülerinnen und Schüler, von denen wir v.a. im Betriebspraktikum ganz neue und sehr vielversprechende Eigenschaften und Fähigkeiten kennen lernen durften.

Im Schuljahr 2016/17 unterstützt uns wieder Frau Domschke bei der Suche nach einer geeigneten Arbeitsstelle durch individuelle Beratungsgespräche.

 


Karin Neumüller